Schüco FW 50+ S:

Designsystem mit Stahloptik

Wer die Wirkung einer feingliedrigen Stahloptik erzielen möchte und dabei auf die Systemvorteile einer Aluminiumkonstruktion nicht verzichten will, für den ist die Designvariante Schüco FW 50+ S die optimale Lösung. Ermöglicht wird die stahlbauähnliche Kontur u. a. durch filigrane Doppel-T- oder T-förmige Pfosten und Riegel. Zusätzliche Deckschalenvarianten, auch mit sichtbarer Verschraubung, erlauben eine technische Optik.

Das System Schüco FW 50+ S ist kombinierbar mit FW 50+.

  • Die Konstruktion wirkt durch die I- und T-förmigen Tragprofile besonders filigran
  • Glasandruckprofile in Stahl-U-Kontur und mit sichtbarer Verschraubung unterstreichen den technischen Charakter des Systems
  • Spezialprofile für obere und untere Fassadenanschlüsse ermöglichen sehr geringe Fußbodenaufbauhöhen und eine umlaufende Abdichtung des Baukörpers, sowie einen festen Sitz der Dichtungsbahnen ohne zusätzliche mechanische Sicherung
  • Riegel- und Pfostenprofile stehen in abgestuften Abmessungen je nach statischer Anforderung zur Verfügung
  • Alle tragenden Profile haben eine geringe Ansichtsbreite von 50 mm und sind an den Kanten gerundet
  • Abmessungen:
    - Riegel 1. Ebene 6 -130 mm Bautiefe
    - Riegel 2. Ebene 84 - 124 mm Bautiefe
    - Pfosten 3. Ebene 85 - 250 Bautiefe
  • Hohlkammer zur Aufnahme passgenauer Verbindungselemente
  • Gleiche innere Dichtungsansichten im Riegel und Pfosten sind möglich
  • Elementbauweise:
    Montage der vorgefertigten Elemente mittels Montagepfosten
  • Spezialprofile für Wandanschluss, Dichtbahnanschlüsse und bauseitige Unterkonstruktionen sowie Einsatzelemente (Blockflügel, Lüftungsflügel, Türen, Dachfenster, Block-Konstruktion) und Fassadenbefestigungen sind vorhanden und Fassadenbefestigungen sind vorhanden